Allgemeine Geschäftsbedingungen – Stand: 01.05.2017

§ 1 Geltung
1. Diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen (nachfolgend „AGB“) gelten für sämtliche Verträge der Day Night Sports GmbH (nachfolgend „DNS“) mit ihren Mitgliedern, soweit im Einzelfall nichts anderes schriftlich vereinbart wurde. „Schriftlich“ im Sinne dieser AGB erfordert handschriftliche Unterzeichnung.

§ 2 Antrag, Mitgliedschaft und Haftung
1. Jede Person ab 14 Jahren („Antragsteller“) kann durch Ausfüllen und Unterschreiben eines Mitgliedsvertrages einen Antrag auf eine Mitgliedschaft stellen. Der Antrag ist ein bindendes Angebot des Antragstellers an DNS. Bei Antragstellern bis zum vollendeten 18. Lebensjahr müssen für einen wirksamen Antrag alle Erziehungsberechtigten in eine Mitgliedschaft schriftlich einwilligen und müssen entweder ein volljähriges Mitglied als permanente Auf-sichtsperson bestimmen und bei Antragstellung gegenüber DNS schriftlich benennen oder schriftlich das selbstständige und eigenverantwortliche Trainieren erlauben. Die Erziehungs-berechtigten haften gesamtschuldnerisch für sämtliche aus dem Mitgliedsvertrag entste-henden Verbindlichkeiten.
2. DNS kann einen Antrag auf Mitgliedschaft ohne Angabe von Gründen innerhalb von 14 Tagen ab Antragstellung schriftlich ablehnen. Läuft diese Frist ab („Zeitablauf“) oder hat DNS dem Antrag ausdrücklich zugestimmt, kommt der Vertrag zustande und der Antragsteller wird „Mitglied“ gemäß Bedingungen des unterzeichneten Vertrages sowie dieser AGB. Die Mitgliedschaft ist nicht übertragbar.
3. Der Antragsteller willigt ein, dass DNS eine Bonitätsauskunft über den Antragsteller gemäß § 10 „Datenschutz“ einholen darf und bei festgestelltem Zahlungsausfallrisiko, einen Mit-gliedsvertrag auf 1 Jahr Laufzeit beschränken und auf Vorauszahlung sämtlicher Beiträge bestehen darf.
4. DNS haftet nicht für Schäden des Antragstellers/Mitglieds, sofern nicht nachfolgend etwas anderes geregelt ist. Von dem Haftungsausschluss ausgenommen sind Schäden aus der Ver-letzung des Lebens, des Körpers oder der Gesundheit sowie bei nachzuweisendem Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit eines DNS-Mitarbeiters. Bei leichter Fahrlässigkeit haftet DNS nur bei der Verletzung wesentlicher Vertragspflichten. Wesentliche Vertragspflichten im Sinne dieses Vertrages sind solche, die erforderlich sind, um den Vertragszweck zu erfüllen und auf deren Einhaltung das Mitglied regelmäßig vertrauen darf.

§ 3 Vertragslaufzeit
1. Mitgliedsverträge werden auf eine feste Laufzeit abgeschlossen und beginnen immer zum Ersten eines Monats. Der Mitgliedsvertrag verlängert sich um 12 Monate, wenn keine Ver-tragspartei bis spätestens 3 Kalendermonate vor Ablauf der Vertragslaufzeit jeweils zum Ende eines Monats gegenüber dem Vertragspartner in Textform gem. § 9 kündigt.
2. Bis zum Zustandekommen des Vertrages ist ein Antragsteller berechtigt, Fitnessstudios der Marke „Day Night Sports“ (nachfolgend „Studios“) gegen ein vorab zu zahlendes Entgelt gemäß Mitgliedsvertrag und im Rahmen der Hausordnung zu nutzen („Vorabnutzung“).

§ 4 TimeStop
1. Ein Mitglied kann bei nachgewiesenen gesundheitlichen oder berufsbedingten Gründen (Attest, Arbeitgeberbescheinigung, Heimataufenthalt von Studierenden) schriftlich Antrag auf ein Ruhenlassen des Mitgliedsvertrages von einem Monatsersten bis zu einem Monats-letzten stellen (nachfolgend „TimeStop“), sofern dieser Zeitraum mindestens 1 unterbre-chungsfreien Kalendermonat umfasst und keine Partei den Vertrag zuvor gekündigt hat.
2. Für die Dauer des TimeStops kann das Mitglied keine Leistungen von DNS in Anspruch nehmen und zahlt die vereinbarten Monatsbeiträge. Die Mitgliedschaft verlängert sich um die entsprechende Dauer.

§ 5 MemberCard
1. Der Antragsteller erhält bei Mitgliedschaftsbeginn eine nicht übertragbare Zugangskarte, die ihm Zutritt zu den Studios ermöglicht und die für jeden Einlass in ein Studio zwingend erfor-derlich ist (nachfolgend „MemberCard“).
2. Der Verlust der MemberCard sowie jede Änderung vertragsrelevanter Daten (Name, Adresse, E-Mail-Adresse, Bankverbindung etc.) ist DNS unverzüglich in Textform mitzuteilen. Eine Ersatz-MemberCard kann das Mitglied gegen Entgelt von 5,– € beantragen. Kosten, die DNS wegen fehlender oder nicht unverzüglicher Benachrichtigung bei Änderung vertragsrelevan-ter Daten entstanden sind, trägt das Mitglied bzw. der Antragsteller.
3. Die Übertragung und Weitergabe der MemberCard ist untersagt und berechtigt DNS zu einem Hausverbot, zur fristlosen Kündigung und für jeden Einzelfall der Zuwiderhandlung zu einem Schadensersatzanspruch gegen das Mitglied von 250,– € sowie zu Ersatzansprüchen für daraus entstehende Folgeschäden. Einen geringeren Schaden muss das Mitglied nachweisen.

§ 6 Nutzungsumfang, Geltung und Durchsetzung der Hausordnung
1. DNS gewährt dem Mitglied während der durch Aushang bekannt gegebenen Öffnungszeiten des jeweiligen Studios gegen das vereinbarte Entgelt die Benutzung der vereinbarten Leis-tungen in allen Studios. Antragsteller und Mitglieder sind nur nach Bezahlung des „Starter-pakets“ gemäß Vertrag zur Nutzung berechtigt.
2. Das Mitglied verpflichtet sich, die durch Aushang bekannt gegebene Hausordnung der DNS in der aktuellen Fassung einzuhalten und Weisungen von DNS-Mitarbeitern nachzukommen.
3. Ein grober oder wiederholte Verstöße gegen die Hausordnung berechtigen DNS zu einem Hausverbot, zur fristlosen Kündigung und zu einem Schadensersatzanspruch gegen das Mit-glied von 250,– € sowie zu Ersatzansprüchen für daraus entstehende Folgeschäden. Einen geringeren Schaden muss das Mitglied nachweisen.

§ 7 Getränke-Flatrate und DNS-Flasche
Der Abschluss einer „Getränke-Flatrate“ berechtigt das Mitglied, seine DNS-Flasche mit Mineralgetränken seiner Wahl beliebig oft zu befüllen. Befüllungen anderer Flaschen oder für Dritte sind gemäß Preisaushang kostenpflichtig. Bei Verlust kann das Mitglied eine Ersatz-DNS-Flasche käuflich erwerben. Der Verlust berechtigt nicht zur außerordentlichen Kündi-gung der Getränke-Flatrate. Die Kündigung der Getränke-Flatrate hat keinen Einfluss auf den Mitgliedsvertrag.

§ 8 Mitgliedsbeiträge, Entgelte, Fälligkeit und Verzug
1. Monatliche Mitgliedsbeiträge (ggf. auch die Getränke-Flatrate) gemäß Mitgliedsvertrag werden jeweils im Voraus am 1. eines Monats fällig und per SEPA-Lastschriftermächtigung eingezogen, sofern keine andere Zahlungsweise vereinbart ist. Hat das Mitglied ein Rücklast-schriftverfahren zu vertreten, werden alle daraus entstandenen Bankgebühren, mindestens jedoch 6,50 €, als Schadensersatz an DNS sofort fällig. Ein geringerer Schaden ist vom Mitglied nachzuweisen.
2. Für jeden Antrag auf TimeStop wird sofort eine Bearbeitungsgebühr von 3,50 € fällig. Für jeden Antrag auf vorzeitige Beendigung eines TimeStops werden sofort 3,50 € plus 0,60 € pro Tag der vorzeitigen Beendigung fällig. Die durch den TimeStop eingetretene Verlängerung der Mitgliedschaft bleibt von der vorzeitigen Beendigung des TimeStops unberührt.
3. Jeglicher Zahlungsverzug des Mitglieds berechtigt DNS zur sofortigen Sperrung der Member-Card sowie zum Einzug durch ein Inkassounternehmen. Die Sperrung wird erst nach Zah-lungseingang aller ausstehenden Beträge und Gebühren aufgehoben. Ist das Mitglied mit einem Betrag von insgesamt mehr als zwei Monatsbeiträgen in Verzug, ist DNS zur fristlosen Kündigung des Mitgliedsvertrages berechtigt. Für jede Mahnung bei Verzug fallen 5,– € Mahngebühren an.
4. Bei gesetzlicher Senkung oder Erhöhung der Mehrwertsteuer senkt bzw. erhöht DNS seine Beiträge und Entgelte entsprechend (gleichbleibender Nettobetrag) zum Monatsersten nach Inkrafttreten der entsprechenden Gesetzesänderung und informiert seine Mitglieder dar-über vorher schriftlich. Eine Änderung der Mehrwertsteuer berechtigt nicht zur außeror-dentlichen Kündigung.

§ 9 Beendigung der Mitgliedschaft und/oder der Getränke-Flatrate
1. Der Mitgliedsvertrag kann von beiden Vertragsparteien bis spätestens 3 Kalendermonate vor Ablauf der Vertragslaufzeit gegenüber dem Vertragspartner in Textform unter Angabe von vollständigem Namen, Anschrift und Mitgliedsnummer gekündigt werden. Kündigungen an die Day Night Sports GmbH sind an die Mitgliederverwaltung (Haseldehnen 8, 49124 Georgsmarienhütte, mitgliederverwaltung@day-night-sports.de) zu richten. Das Recht zur fristlosen Kündigung aus wichtigem Grund bleibt unberührt. Eine schriftliche Kündigungsbe-stätigung wird ausschließlich auf Wunsch im Studio übergeben oder auf Wunsch per E-Mail zugesandt. DNS bleibt die Geltendmachung von Schadensersatzansprüchen für den Fall der fristlosen Kündigung vorbehalten.
2. Als wichtiger Grund der DNS im Sinne dieses Vertrages gelten insbesondere:
– Zuwiderhandeln des Mitglieds gegen die Hausordnung,
– das Mitbringen, Verteilen, Verkaufen, Überlassen oder Zugänglich-machen von ver-schreibungspflichtigen Arzneimitteln, die nicht dem persönlichen und ärztlich verordne-ten Gebrauch des Mitglieds dienen, oder Mitteln, die die Leistungsfähigkeit erhöhen sollen (z.B. Anabolika), sowie Doping- oder Rauschmitteln.
3. Die Getränke-Flatrate kann nach unterbrechungsfreiem Ablauf der Erstlaufzeit des Mit-gliedsvertrages mit einer Frist von 3 Kalendermonaten zum Monatsende gekündigt werden und endet spätestens mit Ablauf der Mitgliedschaft.
4. Verzieht das Mitglied an einen Wohnort, der mindestens 30 km von allen Day-Night-Sports-Niederlassungen entfernt ist, gewährt DNS eine Kündigung in Textform zum Ende eines Mo-nats gem. § 3 mit einer Frist von 3 Kalendermonaten ab dem Tag der Einreichung entspre-chender behördlicher Nachweise sowohl zur Abmeldung (alter Wohnsitz) als auch zur An-meldung (neuer Wohnsitz). Sollte ein Erstwohnsitz oder ein Zweitwohnsitz näher als 30 km von einer Day-Night-Sports-Niederlassung angemeldet sein, schließt das eine außerordentli-che Kündigung wegen Umzugs aus.

§ 10 Datenschutz nach § 33 BDSG
DNS speichert und verwendet Daten einschließlich Bildern, ggf. in Zusammenarbeit mit Inkassounternehmen und Wirtschaftsauskunfteien, sofern es für die Durchführung der ver-traglichen Vereinbarung, für die Einlass-/Identitätskontrolle oder die Wahrung berechtigter Interessen von DNS notwendig ist. Mit Unterzeichnung des Mitgliedsvertrages willigt das Mitglied in die Erhebung, Speicherung, Verarbeitung und Nutzung seiner personenbezoge-nen Daten ein.

§ 11 Schlussbestimmungen
1. DNS ist berechtigt, diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen mit Wirkung für die Zukunft zu ändern. Im Falle einer Änderung wird DNS das Mitglied über die Änderungen in Kenntnis setzen und dem Mitglied die Gelegenheit einräumen, den Änderungen innerhalb von 4 Wo-chen ab Erhalt der Mitteilung bei dem Mitglied zu widersprechen. Im Falle eines unterlasse-nen Widerspruchs werden die Änderungen oder Ergänzungen wirksam. DNS wird in der Än-derungsmitteilung auf die Rechtsfolgen eines unterlassenen Widerspruchs hinweisen.
2. Ein Mitglied kann nur mit unbestrittenen oder rechtskräftig festgestellten Forderungen gegen die Forderungen von DNS aufrechnen.
3. Nichtigkeit oder Anfechtbarkeit einzelner Bestimmungen dieser AGB berühren die Gültigkeit der übrigen Bestimmungen nicht, insbesondere nicht die gesamten AGB. In diesen Fällen sind die AGB so umzudeuten, dass der mit ihnen beabsichtigte wirtschaftliche Zweck erreicht wird.
4. Mündliche Nebenabreden bedürfen zu ihrer Wirksamkeit der Schriftform. Gleiches gilt für die Abbedingung dieser Schriftformklausel.

§ 12 Hausordnung
1. Jedes Mitglied unterliegt der Hausordnung und hat den Anweisungen des Personals Folge zu leisten.
2. Genutzte Spinde in den Umkleiden sind beim Verlassen des Studios zu räumen. DNS behält sich das Recht vor, nicht geräumte Spinde zu öffnen und deren Inhalt nicht länger als acht Wochen zu verwahren.
3. Mutwillige Sachbeschädigungen in den Clubräumen werden auf Kosten des Verursachers behoben.
4. Das Rauchen ist in der gesamten Anlage nicht gestattet.
5. Das Mitbringen von Speisen auf die Trainingsfläche ist nicht gestattet. Es steht dafür ein Bistrobereich zur Verfügung.
6. Getränke dürfen aus Sicherheitsgründen nur in Plastikflaschen mit zum Training gebracht werden.
7. Der Trainingsbereich darf nur mit entsprechender Trainingskleidung und sauberen Turn-schuhen betreten werden. Beim Training ist an allen Geräten grundsätzlich ein Handtuch unterzulegen.
8. Kurzhanteln und Gewichtsscheiben sind nach Gebrauch wieder in die dafür vorgesehenen Ständer bzw. Halterungen zurückzulegen.
9. Die Cardiofitnessgeräte sind nach Gebrauch zu desinfizieren.
10. Das Telefonieren mit Mobiltelefonen ist auf der gesamten Trainingsfläche nicht gestattet.
11. Es dürfen keine Taschen mit auf die Trainingsfläche genommen werden.
12. Kreidepulver, Talkum, Magensiumcarbonat („Magnesia“) u.ä. Materialien dürfen in unseren Studios nicht verwendet werden.

§ 1 Validity
These general terms and conditions (following GTC) are valid for all contracts between Day Night Sports GmbH (following DNS) and their members, as long as there is no other written agreement. “Written” in the case of these GTC requires a handwritten signature.

§ 2 Application, membership and liability
1. Every person from 14 years on (“applicant”) is able to apply for a membership by occupying and subscribing a membership contract. This application is a firm offer of the applicant to DNS. If the applicant is under 18 years old all legal guardians have to confirm into the membership in written form, and have either to choose a full-aged member as permanent supervisor, and to address this person in written form to DNS while making the application or to give a written permission for independent training. The legal guardians are jointly and severally liable for all liabilities occurring out of the membership contract.
2. DNS is able to reject an application of membership written within 14 days since the application, without giving reasons. After this deadline (effluxion of time) or the explicit acceptance of the application by DNS the contract is valid and the applicant becomes a “member” according to the signed contract and these GTC. The membership is not transferable.
3. The applicant agrees that DNS is allowed to do a credit check of the applicant according to § 10 data protection, and to restrict the membership contract to one year in case of the risk of non-payment, and to insist of the prepayment of all membership fees.
4. DNS is not liable for any damages of the applicant/member as long as there is no other provision. Except from the disclaimer of liability are damages of life, body or health as well as proven intent or act of gross negligence by a DNS employee. In cases of slight negligence DNS is only liable in cases of essential breach of duties. Essential contract duties in terms of this contract are those, who are necessary to fulfill the purpose of the contract and that the member can rely on.

§ 3 Contractual period
1. The membership contracts are over a fixed period and always start with the first of the month. The membership contract extends for another 12 months, if none of the contract parties cancels the contract in written form at least 3 months before the end of the contract period.
2. Until the occurrence of the contract the applicant is allowed to use all the gyms of the brand “Day Night Sports” (following “gyms”) for a particular fee according to the membership contract and in the context of the house rules (“In advance usage”).

§ 4 Freezing of membership
The member is allowed to apply in written form for a freezing of the membership contract in case of a proven health or work reason (medical certificate, employers certificate, stay in the homeland of students etc.), from the first of the month to the last of the month (following “freezing of membership”), as long as this time period includes at least one calendar month if none of the contract parties cancelled the contract.
2. For the period of the freezing of membership, the member is not allowed to use the services of DNS and has to pay the membership fee. The membership contract extends for the correlative period.

§ 5 MemberCard
1. At the beginning of the membership the applicant receives a non-transferable membership card, which allows its´ owner the entrance to the gyms and which is necessary for the entrance to the gym (following “MemberCard”). The transfer and passing on of the MemberCard is not allowed and entitles DNS to a termination with immediate effect. For every single case of infringement, DNS is allowed to plead damage claim in the amount of 250,00 € as well as claims for compensation. A minor damage has to be proven by the member.
2. The loss of the MemberCard and the change of contract relevant data (name, address, email address, bank account etc.) has to be reported immediately in written form to DNS. The member is able to apply for a replacement of the MemberCard for a fee of 5,00 €. Any costs occurring DNS because of missed or not immediately reported changes of contract relevant data, have to be paid by the member/applicant.
§ 6 Usage, validity and enforcement of the house rules
1. DNS allows its members to use the gyms during the opening hours published via notice at each particular gym for the payment of the fee. Members/Applicants are allowed to use the gyms, according to the contract conditions, after the payment of the “starter package”.
2. The member contracts itself to stick to the current posted house rules of DNS and to follow the instructions of the DNS employees.

§ 7 Drink package and DNS bottle
The conclusion of the drink package allows the member to fill its DNS-bottle with soft drinks of its choice, as often as he/she wants to. Filling of other bottles or for other persons have to be paid as shown at the table of prices. In cases of loss the member is able to buy a new DNS-bottle. The loss of the bottle is no permission to cancel the drink package. The cancellation of the drink package doesn´t affect the membership contract.

§ 8 Membership fees, charges, time for payment and default
1. Monthly membership fees (where required as well the drink package) according to the membership contract, have to be prepaid at the first of the month by SEPA direct debit mandate as long as there is no other agreement. In case of a return debit note, all occurring bank charges, nevertheless at least 6,50 €, have to be paid immediately as a compensation of damages to DNS. A minor damage has to be proven by the member.
2. For every application of a freezing of the membership will accrue a handling fee of 3,50 € directly. For every application of premature ending of the freezing of membership will accrue a fee of 3,50 € plus 0,60 € per day. The extension of the membership caused by the freezing of the membership, is not affected by the premature ending of the freezing of the membership.
3. Every default of the member allows DNS to immediately block the MemberCard and to commission a collection agency. The blockage will only be returned if all fees and charges are paid. If a member didn´t pay more than two monthly contributions, DNS is allowed to cancel the membership contract without previous notice. For every reminder in cases of a default, a 5,00 € reminder fee will be charged.
4. According to every legal reduction or raise of the betterment tax, DNS is allowed to reduce or raise its fees and charges (consistent net amount) at the next first of the month, after the entry of the force of the amendment. In advance DNS will inform its members in written form. A change of the betterment tax doesn´t allow to an extraordinary cancellation.

§ 9 Termination of the membership and/or the drink package
1. The membership contract can be cancelled by both contract parties until 3 months before the ending of the contract period in written form. The right of cancellation without previous notice is not affected. A written cancellation confirmation will only be given at the gym or sent via email. In cases of a cancellation without previous notice, DNS has the right to raise claims for damages.
2. A solid ground for DNS in case of this contract is especially:
– the contravene of the member against the house rules,
–  to bring, distribute, sell, dedicate and customize of prescription drugs, which are not for the personal or medical use of the member, or drugs which shall boost a person’s physical working capacity (f.e. anabolic drugs) as well as doping substances or intoxicants.
3. The drink package can be cancelled after a non-interruptible first period of the membership contract within a deadline of 3 months and ends latest after the end of the membership.

§ 10 Data protection according to §33 BDSG
DNS records and uses personal data including pictures, where necessary in cooperation with collection agencies and credit reference agencies, as long as it is necessary for the contractual agreement, the entrance and the identification check or the protection of interests of DNS. By signing the membership contract the member/applicant agrees to the elicitation, storage, processing and usage of personal data.
§ 11 Final clauses
1. DNS has the right to change these GTC with impact for the future. In case of a change DNS will inform the member about that change and give it the option to disagree against these changes within four weeks after receiving the notification. In case of no entering of objection the change or addition will be valid. DNS will inform the member about the legal consequences of not entering an objection within the notification of change.
2. A member is only able to charge up against the debts of DNS with uncontended or legally recognized debts.
3. Invalidity or voidability of single terms of these GTC does not affect the other terms, especially not these whole general terms and conditions. In these cases these general terms and conditions have to be given a new interpretation that the economical purpose reaches.
4. Verbal side agreements have to be put down in written form to be efficacy. The same is in case of change of these written provisions.

§ 12 House rules
1. Every member underlies the house rules and has to follow the employee’s instructions.
2. After the training, the member has to empty the wardrobe in the locker room. DNS reserves the right to open not emptied wardrobes and to retain its contents for a maximum of eight weeks.
3. Wilful damage to property on the DNS club grounds or in the buildings will be fixed to the initiators costs.
4. Smoking is not permitted on DNS club grounds or in the buildings.
5. All food is to be consumed in the bistro area.
6. Because of safety reasons you are only allowed to bring beverage in a plastic bottle onto the training area.
7. You are only allowed to enter the training area with appropriate clothes (clean clothes and closed-top athletic shoes). During your training, you have to lay a towel underneath every exercise machine you use. It is not allowed to bring any kind of bags onto the training area.
8. Please return weights and plates to respective racks when you complete your workout.
9. Members are required to clean the cardio machines after use. DNS provides its members a disinfectant and paper towels.
10. It is not allowed to use your mobile phone onto the training area.
11. It is not allowed to bring any bags onto the training area.
12. It is not allowed to use powder chalk, talcum powder, magnesium carbonate (and suchlike) at any DNS gyms.